Luxuriöse Doppelhaushälften in prächtiger Umgebung

Geschrieben am 25.09.2013

charlotte-aussenIn den ostdeutschen Seebädern wie Kühlungsborn hat man durchaus Lehren gezogen aus den vielen Bausünden, die im Westen in den 60er- und 70er-Jahren begangen wurden. Triste Bettenburgen und wahllos zugepflasterte Baugebiete soll es hier nicht geben. Gebaut wird meist auf Grundstücken innerhalb historisch gewachsener Orte, dabei soll die Architektur Tradition und Nachhaltigkeit verbinden.

Dem altehrwürdigen Seebad Kühlungsborn drückt dabei ein renommierter Architekt besonders seinen Stempel auf: Nicolaus Wöhlk. Der gebürtige Holsteiner haucht heruntergekommenen Villen neues Leben ein, verwandelt schmucklose Kästen in elegante Ferienhäuser und entwirft prächtige Villen, die sich nahtlos in die historische Seebäder-Architektur einfügen. „Es geht darum, eine Architektur zu schaffen, in der sich Menschen wohlfühlen und die sich dem gewachsenen historischen Ortsbild anpasst“, sagt Wöhlk.


Luxuriöse Villen voller Schönheit und Eleganz

Auch die luxuriösen Villen der Weststrandresidenzen stammen aus dem Hause Wöhlk und verkörpern Schönheit und Eleganz. Typisch für Nicolaus Wöhlk ist die Kombination aus klassischer Bäderarchitektur und modernem Baustil, deren klare Linien an den Klassizismus erinnern. Zusätzlich zum Kauf eines ganzen Objekts ist es jetzt möglich, eine Doppelhaushälfte zu erwerben. So steht zum Beispiel die Villa Charlotte als Doppelhaushälfte für 750.000 € zum Verkauf – mit 153 m² Wohnfläche und 850 m² Grundstück. Auf diese Weise lassen sich die Vorteile eines Einfamilienhauses mit Ersparnissen beim Kaufpreis verbinden. Die Energiebilanz verbessert sich ebenfalls spürbar: Die geteilte Wand einer Doppelhaushälfte sorgt dafür, dass hier keine Wärme nach außen verloren geht. Dieses reizvolle Angebot sollten Sie sich unbedingt genauer ansehen – kontaktieren Sie uns gerne!

charlotte-erdgeschosscharlotte-obergeschoss